EME AG Interconnection & Motion
Search Open/Close
Open/Close Header Details
Search
ProdukteProfibus / ProfinetSchulungenCertified PROFIBUS Engineer

Die 'Certified PROFIBUS Engineer' Schulung ist ein weltweit anerkanntes Trainingsprogramm. Es wurde von PROFIBUS International standardisiert, um eine Qualitätsgrundlage für PROFIBUS qualifizierte Personen zu schaffen. Das Zertifikat erfordert das erfolgreiche Bestehen einer offiziellen Abschlussprüfung.

Die ‚Certified PROFIBUS Engineer‘ Schulung ist ein weltweit anerkanntes Trainingsprogramm. Es wurde von PROFIBUS International standardisiert, um eine Qualitätsgrundlage für PROFIBUS qualifizierte Personen zu schaffen. Das Zertifikat erfordert das erfolgreiche Bestehen einer offiziellen Abschlussprüfung.

Die Standard ‚Certified PROFIBUS Engineer‘ Schulung ist ein intensives theoretisches und praktisches 4-Tages-Programm. Am letzten Tag wird eine Abschlussprüfung durchgeführt. Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer den Titel ‚Certified Engineer‘ und wird offiziell registriert.

Das Certified PA Modul dauert 3 Tage (inklusive Abschlussprüfung) und konzentriert sich vollständig auf PROFIBUS PA. Es können nur Personen teilnehmen, die die Standard ‚Certified PROFIBUS Engineer‘ Schulung erfolgreich abgeschlossen haben. PROFIBUS wird in der Zukunft eine Schlüsselrolle in der Automatisierungstechnologie spielen, was bedeutet das in den meisten Faellen nur zertifizierte Ingenieure in der Lage sein werden, das Projekt erfolgreich abzuwickeln. Durch den Status „Certified Engineer“ können sich Firmen und deren Angestellte von anderen Firmen, die auch mit dieser Technologie zu tun haben, unterscheiden.

Procentec

Informationen


Certified PROFIBUS Engineer (CPE)

Grundlagen

  • Token Weitergabe
  • Master und Slaves
  • Baudraten
  • Nachrichtenformat
  • SAPs
  • ISO/OSI Modell

Die RS485 Technologie

  • Elektrische Spezifikationen und Messbarkeit
  • Topologie
  • Anzahl der Verbindungen
  • Stichleitungen
  • Terminierung
  • Kabelspezifikationen und Kabelarten
  • Redundanz
  • Erdung und Schirmung

Netzwerkkomponenten

  • Verbinder und Stecker
  • Repeater
  • Busterminals
  • OLMs
  • Aktive Terminierung
  • DP/DP Koppler

Test und Messgeräte

  • Handheld Tools
  • Busmonitore
  • Oszilloskope
  • Trigger tools

Busparameter und Zykluszeiten

  • Tslot, Max_TSDR, etc
  • Watchdog
  • Wiederholungen
  • Min_Slave_Intervall
  • HSA

Die PROFIBUS DP Technologie

  • Diagnose, Parameter und Konfiguration
  • Sync und Freeze
  • GSD Dateien
  • Zyklisch und Azyklisch
  • Kommunikation mit SPS/DCS

Praktische Übungen

  • Mithilfe von Konfigurationstools Netzwerke planen
  • Arbeiten mit dem ProfiTrace Analyzer (Live List, Logging, Analysieren)
  • Setzen von Busparametern
  • Klasse 2 Funktionen
  • Generieren und Lesen von Diagnosen
  • Troubleshooting (Kabelbruch, doppelte vergebene Adressen, fehlerhafte Konfigurationen)

… und viele andere Themen!

Certified PA Modul (CPA)

Es können nur Personen teilnehmen, die die Standard ‚Certified PROFIBUS Engineer‘ Schulung erfolgreich abgeschlossen haben.

Unterschied zwischen DP und PA DP-V1

Verfügbare DP/PA Koppler und Links

  • Spannungen, Ströme und Beschränkungen
  • Verbindungen
  • Spezifikationen
  • Performanz
  • Erforderliche Busparameter

Die MBP Technologie

  • Elektrische Spezifikationen und Messbarkeit
  • Topologie
  • Stichleitungen
  • Terminierung
  • Kabelspezifikationen
  • Erdung und Schirmung

Netzwerkkomponenten

  • Verbinder und Stecker
  • Verteilerboxen

Explosionsicherheit und Lösungen
Parameter und Profile

  • Die Struktur von zyklischen Lese- und Schreibwerten
  • Statuswerte
  • GSD Profile und Ident Nummern
  • Parametersaetze von einer Vielzahl von Instrumenten
  • Unterschiede und Anwendungen von FDT/DTM/DDL

Praktische Übungen

  • Mithilfe von Konfigurationstools Netzwerke planen
  • Setzen Parametern bei Geräten
  • Generieren und Lesen von Diagnosen
  • Messungen mit einem Oszilloskop (Signal- und Rausch Analyse)
  • Umgang mit dem ProfiTrace Analyzer und dem PA Probe ULTRA
  • Ströme und Spannungen berechnen

… und viele andere Themen!


Diese Schulung richtet sich an all diejenigen, die die theoretischen und praktischen Aspekte von PROFIBUS verstehen müssen.

  • Sachverständige und Berater
  • Systemintegratoren
  • Projektmanager
  • Programmierer
  • Hardware Ingenieure
  • Installateure
  • Lieferanten
  • Lehrer

Es gibt keine Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um an dieser Schulung teilzunehmen.
Es ist allerdings von Vorteil, wenn der Teilnehmer Wissen über die folgenden Themen hat.

  • Begriffe, wie sie in der industriellen Automatisierung gebräuchlich sind (SPS, Sensor, Remote I/O, usw.)
  • Begriffe, wie sie in der Elektrotechnik üblich sind (Widerstand, Spannung, usw.)
  • Vertrautheit im Umgang mit binären und hexadezimalen Darstellungen
  • Kenntnisse im Umgang mit Windows

Termine   

16 – 19. März 2020
05 – 08. Mai 2020
15 – 18. September 2020
Ort
Ebmatingen, Schweiz
Ebmatingen, Schweiz
Ebmatingen, Schweiz
Sprache
Deutsch
Deutsch
Deutsch
Dauer
4 Tage
4 Tage
4 Tage

Details

Schulungsmethode: Theorie und Praktische Übungen

Dauer: 4 Tage (9.00 Uhr – 17.00 Uhr)

Preis: CHF 2360.- pro Teilnehmer

In-House Schulung

Kein Termin gefunden? Kein Problem!
Alle unsere Schulungen sind auch In-House buchbar,
das heißt unsere Experten kommen direkt zu Ihnen ins Unternehmen.

Nutzen Sie für Anfragen einfach unser Anfrageformular
oder rufen Sie uns direkt an: +41 (0)44 982 11 11

Sonstige Informationen

Die Teilnehmer erhalten: Kursbuch, Schreibunterlagen sowie ein Diplom (nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung).

Es ist erwünscht, den ProfiTrace Analyzer auf Ihrem Laptop zu installieren und während der praktischen Übungen zu benutzen.

Mittagessen ist enthalten.

 



Back To Top